2763 Santa Monreal Blvd.
California 293837

+49 123 4653 262
info@yourdomain.com

Vorsitzende und Gründer der Kinder – und Seniorenhilfe Soziale Integration e.V. ist Frau Cornelia Gold aus Berlin.

Cornelia Gold ist Jahrgang 1960, aufgewachsen in der Nähe von Leipzig und 1984 nach Berlin gezogen. Frau Gold ist gelernte Hotelkauffrau und hat über 10 Jahre Vertriebserfahrung. Als Kind wurde auch sie von Ihrer leiblichen Mutter verlassen und wuchs beim Vater, Tante, Großeltern usw. auf, bis sie endlich ein stabiles Leben zwischen Vater und Stiefmutter und deren Mama als Großmama erleben durfte.
Im Jahre 1989 nach Grenzöffnung unterstützte Frau Gold mit mehreren Vertriebspartnern ein Kinderheim in den neuen Bundesländern. Bereits damals lag ihr das Schicksal insbesondere von Weisen und von Kindern, welche von ihren Eltern verlassen worden und im Kinderheim landeten, sehr am Herzen.
Das Thema Kinderarmut und Abschiebung von Kindern hat Frau Gold nie losgelassen und sie hat immer wieder ehrenamtlich in der Kinderhilfe mitgewirkt.
Da man heute auch nicht mehr die Augen vor Altersarmut, bzw. allein gelassenen und mitunter von den eigenen Kindern, abgeschobenen Senioren die Augen verschließen kann, entstand die Idee zur Gründung einer Kinder – und Seniorenhilfe.
Unter dem Motto „Gemeinsam statt Einsam„ steht nicht nur finanzielle Hilfe im Vordergrund, sondern auch die Vermittlung von Patenschaften, bzw. Paten – Omas und Opas. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass unsere Senioren Deutschland zu dem Sozialstaat aufgebaut haben, welcher er heute noch ist und Kinder unsere Zukunft sind.

Nur noch selten haben berufstätige Eltern die Zeit ihre Kinder in Hausaufgabenarbeiten oder mit sinnvoller Freizeitgestaltung zu unterstützen, bzw. Gelder dafür zu bezahlen. Zum Beispiel nur ein Kinobesuch ist für viele Eltern mit Kindern bereits schwer zu finanzieren.

Genauso sieht man, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht wie viele alleinstehende Senioren oftmals auf sich allein gestellt sind und meist nur vor Einsamkeit alle Hoffnung auf einen geruhsamen Lebensabend verlieren.
Aus diesen Gründen steht in beiden Sparten dringender Handlungsbedarf, sowohl in finanzieller Hilfe, wie in moralischer und kultureller Unterstützung.
SI e.V. ist ein Wohlfahrtsverband von Menschen wie SIE und ICH, die Kindern und Senioren helfen wollen nicht am Rande der Gesellschaft zu stehen und auf sich selbst gestellt zu sein.
In diesem Bereich unterstützen wir, Soziale Integration e.V., mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern, das seid 2002 bestehende Berliner Kinderhilfswerk „Johanneshilfswerk e.V.“, welches bereits in den vergangenen Jahren eine hervorragende und lobenswürdige Arbeit geleistet hat.

Abschiebung und Isolation verhindern, Menschlichkeit und Integration fördern!
Aus diesen Gründen bitten wir SIE uns zu HELFEN und uns zu unterstützen, damit wir HELFEN können.

Wir versuchen zu helfen

Jeder von uns kann jederzeit in eine seelische Krise geraten. Die Gründe hierfür können vielschichtig sein:

  • familiäre Konflikte
  • Trennungen
  • Einsamkeit
  • Suchtprobleme
  • Ängste
  • Panikzustände
  • Selbstmord-Gedanken

Unter unserer Telefonnummer 030 - 503 63 846 können Sie einen Termin vereinbaren.

Die Beratung ist kostenlos und anonym. Oft können bereits durch ein einmaliges Gespräch Entlastung, Orientierung und Problemlösungsansätze gefunden werden. Bei komplizierten Situationen können auch weitere Gespräche vereinbart werden.
In dringenden und akuten Fällen finden wir gemeinsam einen Lösungsweg und vermitteln Sie in kompetente Einrichtungen.

Die Förderung und Unterstützung des Johanneshilfswerk e.V. (Stark für Kinder in Not)

Das Johanneshilfswerk ist eine christliche Hilfsorganisation, die für ihre Arbeit als gemeinnützige und mildtätige Einrichtung anerkannt ist. Das Johnanneshilfswerk e.V. ist der Trägerverein der Berliner Kinderhilfe und der Kinderhilfe NRW.
Am 16. Juni 2002 wurde das Johanneshilfswerk international e.V. gegründet wurde, war diese Geburtstunde auch zugleich ein erster Schritt in Richtung gelebter Nächstenliebe. Beflügelt von dem Gedanken Kindern und Familien in Not zu helfen entstand das erste Förderprojekt für Kinder in Not das „Father´s house“. Mitten im grauen Alltag und dem Konsumdenken vielen Menschen entstand in einem Problembezirk unserer Stadt eine Oase für Kinder in Not. Als Initiator für dieses Kinderhilfsprojekt ging es uns nicht nur darum fehlende Nestwärme zu ersetzen. Zum Johanneshilfswerk kamen auch Kinder die einfach nur Hunger hatten oder auch nur über ihre Sorgen und Probleme sprechen wollten. Diesen Kindern konnte das Johanneshilfswerk neben einer warmen Mahlzeit auch ein Stück Geborgenheit und Zuversicht geben. Inzwischen sind einige Jahre vergangen neben dem Father´s, house sind neue Kinderhilfsprojekte entstanden.

Im September letzten Jahres bekamen die Vorständer des Johanneshilfswerks e.V. und der Vereins Soziale Integration e.V. von der Firma Optimal Grün jeweils einen Spendenscheck für Ihre gemeinnützige Arbeit überreicht.

Es wird eine Suppenküche für sozialschwache Kinder und vieles mehr betrieben. Unser großes Ziel ist, eine größere Suppenküche zu betreiben, wo evt. dann auch Sachspenden verteilt werden können. Wir haben bereits mehrmals in der Berlin – Lichtenrader Suppenküche Sachspenden verteilt, worüber sich sehr viele Hilfsbedürftige gefreut haben.Desweiteren könnten wir so Begegnungsnachmittage für Senioren und Kinder organisieren und auch mal einen gemütlichen Seniorennachmittag veranstalten. Dazu benötigen wir Sponsoren für geeignete Räumlichkeiten, sowie die Ausstattung der Inneneinrichtung.

All rights reserved. Soziale Integration e.V. | Impressum | Datenschutz | Kontakt